top of page

So startest du mit Feng Shui - erste Schritte für Anfänger


Stuhl Einrichtung Gemütlich Zuhause

Wer auf der Suche nach mehr Harmonie und Ausgeglichenheit in seinem Zuhause ist, stösst dabei schnell mal auf Feng Shui. Feng Shui ist eine jahrtausendealte chinesische Kunst, die darauf ausgerichtet ist, positive Energie in den Räumen zu fördern und das Wohlbefinden zu steigern.


Dabei hat man herausgefunden, dass die Anordnung unserer Umgebung einen direkten Einfluss auf unser Leben hat. Durch die bewusste Gestaltung und Positionierung von Möbeln, Farben und Dekorationen strebt Feng Shui danach, den Fluss von Qi, der Lebensenergie, zu optimieren und eine harmonische Atmosphäre zu schaffen.


Wenn du auf der Suche nach geeigneten Tipps durch das Netz surfst, begegnest du schnell vielen unterschiedlichen Tipps und Empfehlungen, wobei sich einige davon zum Teil völlig zu widersprechen scheinen. Das kann ganz schön verwirrend sein.

Der vermeintliche Widerspruch liegt meist darin begründet, dass es zwar ein paar allgemeingültige Tipps und Regeln gibt, diese jedoch nicht zwingend auf jede Situation anzuwenden sind.


Feng Shui ist eine ziemlich komplexe Wissenschaft, bei deren Anwendung viele unterschiedliche Faktoren (Persönlichkeit der Bewohner, Lage und Ausrichtung des Hauses, Baujahr, Zimmeraufteilung, Grundrissform, Grösse und Lage der Türen und Fenster, Haushoroskop, die 5 Elemente, Yin und Yang...) berücksichtigt werden müssen. Deswegen halte ich mich zum Beispiel gerne mit spezifischen Tipps betreffend der Wahl von Wandfarben oder der optimalen Bettausrichtung zurück, da diese ganz individuell angeschaut werden sollten.


Mit welchen einfachen Schritten kannst du als Anfänger nun für dich starten und diese Prinzipien in deinem eigenen Zuhause anwenden und austesten, um ein Gefühl für die Möglichkeiten des Feng Shui zu bekommen?


Wenn du also noch Feng Shui-Anfänger bist und gerne für dich austesten möchtest, was Feng Shui alles kann, dann starte mit diesen einfachen Schritten:



1. Entrümpeln und Reinigen

Damit liegst du prinzipiell schon mal richtig. In vollgestopften Räumen kann das Qi nicht gut zirkulieren, was auch zu Stagnationen in bestimmten Bereichen deines Lebens führen kann.

Beginne also immer damit, deine Räume von überflüssigem Ballast zu befreien. Eine aufgeräumte Umgebung fördert einen klaren Geist und ermöglicht es der Energie, frei zu fliessen.

Befreie dich von allen Dingen, die dir ein ungutes Gefühl vermitteln oder dich zum Beispiel an deine Expartner erinnern.



2. Achte auf den Fluss von Chi

Stelle sicher, dass die Energie in deinem Zuhause frei fliessen kann, indem du deine Möbelstücke entsprechend platzierst, Hindernisse beseitigst und den Raum offen und einladend gestaltest. Vermeide scharfe Ecken, die den Chi-Fluss blockieren könnten, und fördere stattdessen sanfte Kurven und geschwungene Linien.




Zimmerpflanze giessen Inneneinrichtung


3. Lebendige Pflanzen

Zimmerpflanzen und Blumen sind einfache und sehr wirkungsvolle Hilfsmittel, wenn es darum geht, die Raumenergie zu erhöhen. Sie schenken dir rasch vitales und aufbauendes Qi, während sie gleichzeitig die Raumluft von Schadstoffen befreien. Pflanzen wirken ausgleichend und fördern die Kreativität.

Achte darauf, dass du rundblättrige Pflanzen wählst, die gesund sind. Kränkelnde Pflanzen bewirken leider das Gegenteil.



4. Die fünf Elemente integrieren

Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser sind die fünf Elemente, die im Feng Shui verwendet werden, um das Gleichgewicht und die Harmonie zu fördern. Bringe diese Elemente durch Farben, Materialien und Formen in deine Einrichtung ein, um eine ausgewogene Energie zu schaffen.

Hierbei ist es von Vorteil wenn du weisst, wie stark diese 5 Elemente in dir selbst vorhanden sind. Das findest du mit einem Elemente-Chart heraus.

Herrscht in dir ein Ungleichgewicht zwischen den 5 Elementen, so kannst du dieses mithilfe deiner Raumgestaltung ausgleichen, indem du z.B. ein fehlendes Element verstärkt in deine Gestaltung einfliessen lässt.



5. Mehr Weichheit

Einer der häufigsten Einrichtungsfehler, dem ich bei meiner Arbeit begegne, ist, dass den Räumen eine gewisse Weichheit fehlt. Sanft fallende Vorhänge, weiche Stoffe, Decken, Kissen und Teppiche schenken deinen Räumen nährende Yin-Energie. Diese lässt die Räume gemütlicher wirken und unterstützt dich bei der Regeneration nach einem anstrengenden Arbeitstag.




Diese einfachen Schritte sind ein guter Anfang, um die Grundprinzipien von Feng Shui in deinem Zuhause umzusetzen und die positive Energie zu fördern. Doch wenn du tiefer in die Welt des Feng Shui eintauchen möchtest und eine umfassende Beratung wünschst, könnte es sinnvoll sein, eine professionelle Feng Shui-Beraterin zu engagieren.


Eine persönliche Beratung kann dir dabei helfen, die spezifischen Bedürfnisse und Herausforderungen deines Zuhauses zu identifizieren und massgeschneiderte Lösungen zu entwickeln, um das volle Potenzial von Feng Shui für dich auszuschöpfen.


Also, warum nicht einen Schritt in Richtung Harmonie und Wohlbefinden machen?


Starte noch heute mit diesen ersten Schritten von Feng Shui und entdecke die transformative Kraft einer ausgewogenen und energetisierten Umgebung in deinem Zuhause!


Dein Feng Shui-Abenteuer beginnt hier.


Alles Liebe

Karin



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page